Geschrieben am 29. 01. 2020

Rüdiger Nehberg Live – Lagerfeuergeschichten

Am 31. Januar 2020 ist Rüdiger Nehberg - oder auch Sir Vival - im Wilhelmshavener Pumpwerk zu einem spannenden Vortrag zu Gast. Mittlerweile 84 Jahre alt (Auf dem Papier!), erzählt und zeigt er im Rahmen seiner Reihe "Lagerfeuergeschichten" Spannendes, Skurriles, Aberwitziges, Berührendes, Aufrüttelndes und Selbstironisches aus seinem aufregenden Leben. Immer untermalt von Fotos und Filmsequenzen, denn ansonsten könnte man sich Vieles wohl nicht vorstellen, so unglaublich sind die Geschichten. Annähernd zwei Stunden berichtet Rüdiger Nehberg in seinem Vortrag über seinen Wandel vom Abenteurer zum Menschenrechtler. Eine Reise durch ein aufregendes Leben voller Abenteuer aber auch Engagement, erzählt auf seine ganz spezielle Art.
 

Geschichten aus einem bewegten Leben voller Abenteuer

Angefangen bei seinen zahlreichen verrückten und außergewöhnlichen Trainings, die die Grundlage für viele Abenteuer abseits der ausgetretenen Pfade bildeten über "Omas Gebiss in Rüdigers Suppe" bis zu seinem Kampf gegen die weibliche Genitalverstümmelung. Dazwischen liegen jede Menge spektakulärer Aktionen, Atlantiküberquerungen auf Fahrzeugen, mit denen andere nicht einmal einen Fluss überqueren würden oder hunderte Kilometer lange Wüstendurchquerungen. Aber auch Krieg, Mord und Totschlag am Horn von Afrika oder seine Zeit als Häftling in Gefängnissen in Jordanien finden ihren Platz.
 

Gründung von Target

Nehberg-Vortrag

Dann der Schnitt, der konsequente Wandel zum Menschenrechtler und Gründung einer eigenen unabhängigen Menschenrechtsorganisation "Target" im Jahr 2000 mit seiner Partnerin Annette Weber. Der zwanig Jahre währende, letztlich erfolgreiche Kampf gegen den drohenden Völkermord an den Yanomami-Indianern in Brasilien seit den Achtzigern. Und wenn man diesen Kampf etwas flappsig als seine Gesellenzeit bezeichnen möchte, folgt mit seinem Einsatz gegen das Drama weibliche Genitalverstümmelung seine Meisterprüfung.

 

Gegen alle Widrigkeiten, gegen jedweden Zeitgeist, dafür mit eigener Menschenrechtsorganisation und dem Islam als Partner, schafft Rüdiger Nehberg etwas, woran selbst die Uno scheiterte. Al-Azhar in Kairo, die höchste islamische Institution ächtet den Brauch der weiblichen Genitalverstümmelung als "Verbrechen gegen höchste Werte des Islam". Durch diesen Einsatz erhält sein Leben höchste Erfüllung! 2008 erhält er für diesen Kampf das Bundesverdienstkreuz.

Der Einblick in die kunterbunte Welt des Rüdiger Nehberg ist beispiellos. Besonders, packend, real. Und er hört nicht auf zu beweisen, dass wirklich Jeder Visionen realisieren und seinem Leben höchste Spannung und Erfüllung geben kann.
 

Eine positive Lebenseinstellung, die er auf seine Zuschauer übertragen wird.

 

"Wenn Rüdiger Nehberg seine Bilder zeigt und das Licht ausgeht, das wird keiner merken. So spannend erzählt der Typ." Axel Brümmer und Peter Glöckner, Veranstalter.


100 Minuten. 60 Minuten jugendfrei. Danach empfohlen ab 12 Jahren.

 

Wer Rüdiger und Annette Nehberg unterstützen möchte, findet alle Informationen unter www.target-nehberg.de!